Wieland-Gesellschaft Logo

Wieland Lesung

Am Mittwoch, 27. April 2022, 18 Uhr, liest Anne Kirchhoff im Museum Biberach, Museumsstraße 6, Wielands Erzählung „Der eiserne Armleuchter“.

Von 1786 bis 1789 hat C. M. Wieland eine dreibändige Sammlung von Märchen unter dem Titel „Dschinnistan oder auserlesene Feen- und Geistermärchen“ herausgegeben. Der Dichter hat Märchen aus dem Französischen übersetzt und teils gekürzt oder ergänzt, sehr nach „der freyen Art“. Es sind Märchen mit wundertätigen Zauberern, Magiern und Feen aus dem Reich Dschinnistan, so auch in der Erzählung über den eisernen Armleuchter.

 

Hier geht es um den Jungen Nardan, der von seiner Mutter in die Obhut eines reichen Derwisches gegeben wird; von diesem lernt der Junge über viele Jahre hinweg Lebensweisheiten und Verhaltensnormen.  Plötzlich wird Nardan von seinem Wohltäter auf eine Probe seiner Ehrlichkeit und seines Gehorsams gestellt. Da nimmt die Mär eine überraschende Wendung.

 

Es gelten die tagesaktuellen Corona-Regeln.  Eintritt: 3,00 EUR